Kostenlose
Fachberatung:
0800 000 55 83

Dauerhaft trockene Wände für ein gesundes Raumklima

Nach der Abdichtung ist es wichtig der Wand die Restfeuchte langsam und schonend zu entziehen. Unser mehrschichtiges Sanierputzsystem verhindert durch den offenporigen Wandaufbau Salzausfall und wirkt damit einer nachträglichen Beschädigung der Wand entgegen.

Sanierputzsystem


Die Sulfatex-Schlämme.

Oberflächenabdichtung

Mit der Sulfatex Innenabdichtung werden mineralische Oberflächen gegen Wasser abgedichtet. Die Schlämme besteht aus sorgfältig aufeinander abgestimmten mineralischen Bestandteilen, hochfestem Zement, feinsten Polymeren und Verarbeitungshilfsmittel. Die Polymere reagieren chemisch mit dem Zement und lassen eine besonders Feste und Beständige organisch-mineralische Polymerstruktur entstehen. Diese Beschichtung erhöht den Sulfatwiderstsand und schützt den Baustoff vor dem Eindringen schädigender Salze.

Sanierputz Schlemme Sanierputz Schlemme

Sanierputz Vorsoritz Sanierputz Vorsoritz

Der Vorspritzmörtel.

kraftvoll und atmungsaktiv

Der spezielle Vorspritzmörtel hat ein hohes Haftvermögen und gleicht das Saugverhalten des Putzgrundes aus - die perfekte Vorbereitung für die folgende Putzschicht.Trotz seiner dichten Oberfläche, ist der spezielle Vorspritzmörtel Wasserdampf durchlässig und Feuchtigkeits unempfindlich.


Der Sanierputz.

Schonende Trocknung

Sanierputz WTA ist ein hydrophober, hoch wasserdampfdurchlässiger Putz. Durch sein großes und aktives Porenraumvolumen (>50%) können sich die im Mauerwerk noch vorhanden Restsalze in den Putz einlagern und so in den Poren selbst auskristallisieren. Sie gelangen also nicht an die Oberfläche und bilden keine sichtbaren Salzauswüchse. Doch auch der Sanierputz kann nur eine gewisse Menge an Salzen spannungsfrei in seinen Poren einlagern. Wird aufgrund einer erhöhten Salzbelastung die Sättigung des Porengefüges erreicht, so fungiert dieser als sogenannter ‚Opferputz‘, löst sich aufgrund der Spannungen und muss ersetzt werden.

Die Feuchtigkeitsabgabe des Mauerwerks wird durch die geringe kapillare Saugfähigkeit des Putzsystems nicht beeinträchtigt, sanierte Wände trocknen somit schonend aus. Nachdem der aufgebrachte Putz getrocknet ist, können die Räume sofort genutzt werden. Die Restfeuchte in der Wand trocknet langsam, schonend und unsichtbar. Eine kostenintensive Zwangstrocknung durch Bautrocknungsgeräte entfällt.

Putz Putz