Kostenlose
Fachberatung:
0800 000 55 83

Feuchteregulierungsputz für eine gesunde Bausubstanz

Ist eine Abdichtung des Mauerwerks aus Kostengründen nicht möglich, oder aber eine gewisse Grundfeuchte des Mauerwerks und somit des Kellerraumes erwünscht, so gibt es dennoch Möglichkeiten, ein angenehmes Raumklima herzustellen und die Bausubstanz vor schlimmen Schäden zu schützen - der Feuchteregulierungputz.

Feuchteregulierungsputz

Wirkungsweise

Der Feuchteregulierungsputz “schiebt” die auskristallisierenden Salze durch seine spezielle Porengeometrie regelrecht an die Putzoberfläche durch, ohne dass diese beschädigt wird, die Poren verstopfen oder der Putz abplatzt. Zudem wirkt er schimmelhemmend. Er ist im Innen-, Außen- und Sockelbereich zur dauerhaften Feuchteregulierung für alle Arten von Mauerwerk bei Alt- und Neubau - ohne aufwändige Trocknungsmaßnahmen - anwendbar.

Vorteile

Durch die Begünstigung eines Ausfalls der Salze an der Oberfläche, minimiert sich die Menge in- nerhalb des Bauteils und somit auch die Ansammlung neuen Wassers von außen, welches durch vorhandene Salze regelrecht angesaugt wird. Somit kann also einer Schädigung der Bausubstanz durch erhöhte Salzbelastung vorgebeugt werden. Zudem können die unschädlichen Salze problemlos von der Putzoberfläche abgekehrt werden ohne dass diese in Wirkung oder Optik beeinträchtigt wird.

» Kontaktieren Sie uns jetzt und fordern Sie Ihre individuelle Beratung an