Abdichtungslösungen für jedes Problem und jede Mauerart – von Stampfbeton bis Holhblockstein

Wie sich bei einer aktuellen Baustelle wieder gezeigt hat, bedarf es unterschiedlicher Abdichtungslösungen für unterschiedliche Feuchtigskeitseintritte bzw. Wandaufbauten.

Grund für unsere Sanierungsmaßnahme war das Eintreten seitlicher sowie aufsteigender Feuchtigkeit ins Mauerwerk. Doch anders als zunächst angenommen und von den Bauherren mitgeteilt, bestanden die Außenwände aus Beton-Hohlblocksteinen und nicht aus Stampfbeton. Kein Problem für die Techniker der ARESO GmbH. Das Sanierungskonzept wurde geändert, der aktuellen Situation angepasst und dementsprechende Abdichungsmaterialien zum Einsatz gebracht.

Zunächst wurde der alte, durch die Feuchtigkeit bröselige Putz entfernt und anschließend die Bohrungen in regelmäßigem Raster über die abzudichtende Wandfläche vorgenommen.

Abschließend wurde das abdichtende Schaumharz mittels einer Zwei-Komponenten-Pumpe in die Hohlräume injiziert.

Das Injektionsmedium härtet unter einstellbarer Expansion zu einem druckfesten, nicht spröden Schaum aus und entwickelt eine feinporige, geschlossene hydrophobe Struktur. Es ist sowohl für trockene und feuchte sowie auch saugende und nicht saugende Baustoffe geeignet und bietet neben der abdichtenden Eigenschaft gute Wärmedämmeigenschaften.

In diesem Fall wollten sich die Bauherren selbst um den Neuverputz der Kellerräume kümmern. Es fand daher noch eine Beratung durch die Techniker der ARESO GmbH zu den richtigen Materialien und Vorgehensweisen sowie eine Produktempfehlung statt.

Haben auch Sie Probleme mit seitlich eindringender oder aufsteigender Feuchtigkeit in Ihrer Immobilie und sind sich unsicher, ob Abhilfe geschaffen werden kann? Zögern Sie nicht und fragen Sie uns, den Experten. Wir beraten Sie bedarfsgerecht und erstellen Ihnen ein unverbindliches Angebot.

>> Beratung & unverbindliches Angebot gleich hier anfordern

« zurück zur Übersicht